Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rodgau: Polizei in Offenbach sucht nach versuchtem Raubüberfall Zeugin aus dem Raum Darmstadt

Rodgau (ots) - Dicker Räuber bekommt Fracksausen - Rodgau

(neu) Das resolute Auftreten einer 64 Jahre alten Kioskbetreiberin hat am Donnerstagnachmittag dem Traum eines Räubers von schneller Beute ein jähes Ende gesetzt. Kurz nach der Öffnung gegen 15 Uhr wollte der Unbekannte an der Strandpromenade in Nieder-Roden zunächst Kleingeld gewechselt haben. Doch dann zog der etwa 30 Jahre alte Mann unerwartet eine Schusswaffe und verlangte die kompletten Einnahmen. Allerdings ließ sich die Betreiberin von der Drohung nur wenig einschüchtern. Sie forderte den Angreifer vielmehr vehement auf, sofort zu verschwinden, da ansonsten die Polizei ruckzuck da sei. Der Räuber, der mit einem auffallend starken osteuropäischen Akzent sprach, sprang hierauf eingeschüchtert auf seinen blau-weißen Roller und gab Gas. Der gescheiterte Bandit ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und kräftig, hat ein rundes Gesicht und tiefliegende Augen. Neben der breiten Nase fiel der 64-Jährigen noch auf, dass er eine Glatze hat. Abgesehen von der Fahndung nach dem Räuber sucht die Polizei nach einer Frau, die kurz nach der Tat mit einem silbernen Wagen mit Darmstädter Kennzeichen wegfuhr. Diese dürfte eine wichtige Zeugin sein. Hinweise werden unter der Hotline 069 8098-1234 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an: Rudi Neu Pressestelle PP Südosthessen Telefon 069 8098-1212

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: