Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Ruhestörung mündet in zwei Festnahmen
Rauschgift sichergestellt

Darmstadt (ots) - Eine Streife des 1. Polizeireviers nahm am frühen Montagmorgen (23.9.) zwei Männer im Alter von 19 und 31 Jahren fest. Gegen 1 Uhr wurden die Beamten zu einer Ruhestörung in die Soderstraße gerufen. Die Suche nach der Lärmquelle führte sie schließlich zu der Wohnung des 31-Jährigen. Hier konnten die Polizisten deutlichen Marihuanageruch wahrnehmen, dessen Ursprung ebenfalls in der Wohnung lag. Darin trafen sie ebenfalls auf den 19-jährigen Nachbarn, bei dem 0,7 Gramm Haschisch aufgefunden werden konnte. Auch der Wohnungsinhaber hatte Drogen einstecken, bei ihm fanden die Beamten 1 Gramm Amphetamine und 1,1 Gramm Marihuana. Dem nicht genug: Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Nachbarn, der im gleichen Haus wohnt, entdeckten die Ordnungshüter eine circa 1,30 Meter große Cannabispflanze im Schlafzimmer des Darmstädters. Zudem wurden eine geladene Schreckschusswaffe, Verpackungsmaterial und Konsumartikel aufgefunden und mit dem Rauschgift sichergestellt. Der 31-Jährige muss sich jetzt in einem Verfahren wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten, bei dem 19-Jährigen besteht zudem der Verdacht des Handels mit Cannabis.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: