Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Münster: Von Zelle zu Zelle
Erst Ausnüchterungszelle dann Haftzelle

Münster (ots) - Für einen 54-jährigen Mann nahm der Donnerstag (19.09.2013) kein gutes Ende. Erst musste der Mann in die Ausnüchterungszelle danach in die Haftzelle einer Justizvollzugsanstalt. Zivilfahnder der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg hatten nach dem Mann gefahndet, da ein Haftbefehl vorlag. Der 54-Jährige hatte noch eine Restfreiheitsstrafe von acht Monaten wegen Exhibitionistischen Handlungen zu verbüßen. Gegen 11.10 Uhr konnten die Fahnder den Mann in Münster auf einem Fahrrad antreffen und festnehmen. Ein Alkoholtest zeigte den beachtlichen Wert von über 2,00 Promille. Der Gesuchte wurde daraufhin festgenommen und zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam gebracht. Einige Stunden später erfolgte dann der Transport in eine Justizvollzugsanstalt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: