Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Besuch dauert länger als angedacht

Dieburg (ots) - Eigentlich wollte ein Mann am Sonntag (15.09.2013) seinem Freund in der Justizvollzugsanstalt nur einen Besuch abstatten. Doch dann wurde der Aufenthalt unfreiwillig verlängert, denn gegen den 39-Jährigen bestand ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Betruges. Der Mann wurde zuerst einer Streife der Polizeistation Dieburg übergeben und zur Wache gebracht, da er versuchen wollte, die in Haftbefehl geforderten 1.800,- Euro aufzutreiben. Da ihm das nicht gelang, wurde er in die Justizvollzugsanstalt zurückgebracht und eingeliefert. Hier wird er die nächsten 120 Tage ausreichend Zeit haben, um mit seinem Kumpel zu plauschen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: