Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Höchst im Odenwald: 73-Jähriger nach Verkehrsunfall in Klinik gestorben

Höchst im Odenwald: (ots) - Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag (5.9.) gegen 17.30 Uhr auf der Landesstraße 3106 zwischen Rimhorn und Höchst, ist ein 73 Jahre alter Autofahrer am Samstag in einer Klink in Frankfurt gestorben. Der in Lützelbach wohnende Mann war mit seinem Fiat Panda von Rimhorn nach Höchst gefahren und in einer Kurve nach rechts von der Straße abgekommen. Er prallte daraufhin mit seinem Fahrzeug auf dem Abstellplatz der Straßenmeisterei Bad König gegen dort gelagertes Baumaterial. Der schwerverletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber, der auf einer Wiese oberhalb von Rimhorn gelandet war, in die Uni-Klinik nach Frankfurt geflogen. Die Landesstraße musste im Bereich der Unfallstelle für etwa eine Stunde einseitig gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Höchst war zur Bergung und zur Regelung des Verkehrs im Einsatz. Die Polizei schließt nicht aus, dass gesundheitliche Probleme des Autofahrers zu dem Unfall geführt hatten. Der Schaden an dem Wagen beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: