Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim
A 659: Rasantes Trio durch Zivilfahnder gestoppt

Viernheim (ots) - Zivilfahnder der Direktion Verkehrsdienste stoppten am Dienstagmittag (3.9.) gleich drei Autos wegen zu hoher Geschwindigkeit. Auf der Autobahn 659 bei Viernheim fiel ihnen zuerst ein Mannheimer auf, der mit 138 km/h anstelle der erlaubten 100 km/h unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle staunten die Beamten nicht schlecht: Dem 28-Jährigen wurde die Fahrerlaubnis entzogen. Er muss sich jetzt in einem Ermittlungsverfahren verantworten. Kurz darauf stoppten die Zivilbeamten zwei weitere Autofahrer, die mit gemessenen 139 km/h und 142 km/h ebenfalls deutlich zu schnell waren. Auf den 43-jährigen Mannheimer und den 53-jährigen Weinheimer kommt ein Bußgeldverfahren zu. Dem 43-Jährigen drohen ein Monat Fahrverbot sowie drei Punkte in Flensburg und 160 Euro Bußgeld. Der Weinheimer entgeht einem Fahrverbot, er muss aber mit 120 Euro Bußgeld und drei Punkten rechnen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: