Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Minderwertige Messersets in der Innenstadt angeboten
Polizei nimmt vier Männer fest und sucht Zeugen

Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Dienstagnachmittag (27.8.2013) vier Männer im Alter zwischen 14 und 41 Jahren wegen des betrügerischen Verkaufs minderwertiger Messersets festgenommen. Ein aufmerksamer Bürger hatte die Beamten gegen 16 Uhr informiert, nachdem sie die Waren im Bereich der Landgraf-Georg-Straße aus einem Renault Laguna heraus und in Geschäften zum Kauf angeboten hatten. Zivilfahnder der Darmstädter Polizei konnten die beschriebenen Personen und ihren Wagen anhalten und überprüfen. Bei den vier rumänischen Staatsangehörigen wurden 15 Messersets, Lieferscheine und Prospekte aufgefunden und sichergestellt. Die Sets haben die Aufschrift "Imperial Collection - Switzerland" und werden in den Prospekten mit einem Verkaufspreis von 189 Euro angegeben. Der Einkaufspreis beträgt jedoch lediglich 6,50 Euro. Wem solche Messersets am Dienstag in Darmstadt angeboten oder gar verkauft wurden, wird gebeten, sich mit dem Betrugskommissariat (K23) der Darmstädter Polizei unter der Telefonnummer 06151/969 0 in Verbindung zu setzen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: