Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Nächtliche Randale am Bahnhof Wixhausen / Männer werfen mit Steinen / 20-Jähriger legt sich auf Gleise

Darmstadt (ots) - Mehrere Polizeistreifen waren am Montagabend (19.8.2013) nötig, um am Bahnhof vier Männer zur Räson zu bringen. Zeugen hatten die Polizei gegen 22.15 Uhr über die Randalierer informiert. Diese traf drei junge Männer im Alter zwischen 18 und 22 Jahren und deren vermeintlichen 47-jährigen Kontrahenten an. Zwei der vier Personen verhielten sich auch gegenüber den Beamten aggressiv und standen augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Nach den bisherigen Erkenntnissen sollen die drei jungen Männer den 47-Jährigen auf dem Bahnsteig abgepasst und mehrfach attackiert haben. Unter anderem sollen sie ihn eine Böschung hinuntergestoßen haben. Als der 47-Jährige einem der Angreifer einen Faustschlag versetzte, wurde er mit Schottersteinen aus dem Gleisbett beworfen und dabei am Kopf verletzt. Während des Polizeieinsatzes musste der Bahnverkehr auf der Strecke kurzfristig eingestellt werden, unter anderem weil sich ein alkoholisierter 20-Jähriger auf die Gleise legte und mehrfach seinen Freitod ankündigte. Er wurde zunächst in eine psychiatrische Klinik gebracht. Ein 22-jähriger Festgenommener wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert, bei dem 47-Jährigen wurde nach einem Alkoholtest von über 2 Promille eine Blutentnahme durchgeführt. Ein 18-Jähriger wurde unter Polizeiaufsicht auf den Nachhauseweg gebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen, auch zu den Hintergründen des Vorfalls, dauern an.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: