Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Vier Verletzte nach Auffahrunfall

Groß-Umstadt (ots) - Am Montag (19.08.), 17.30 Uhr, befuhr ein 36 jähriger Griesheimer mit seinem PKW die B45 aus Richtung Groß-Umstadt kommend in allgemeine Fahrtrichtung Dieburg. In Höhe "Semder Kreuz" hatte sich verkehrsbedingt ein Rückstau bis in Höhe des Gewerbebetriebes "Erdbeer Münch" gebildet. Im weiteren Verlauf übersah der Griesheimer das sich vor ihm bildende Stauende und prallte auf das Fahrzeugheck des vor ihm abbremsenden Pkw einer 33 jährigen Frau aus Groß-Umstädt. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw der 33 jährigen auf den bereits vor ihr stehenden Pkw einer 42 jährigen Frau aus Lengfeld geschoben. Dieser Pkw wurde wiederum auf das davor stehende Fahrzeug eines 57 jährigen Mannes aus Mühlheim. Bis auf den Unfallverursacher wurden alle anderen Beteiligten, teils schwer verletzt, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand Sachschaden in Höhe von 11000.- Euro Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die B 45 für die Dauer von 90 Minuten voll gesperrt werden.

Berichterstatter: POK Kurth/ POK Gottschalk, Pst. Dieburg

Alexander Lorenz, Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: