Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf: zwei schwerverletzte Männer nach Streitigkeit/ Ermittlungen dauern an

Mörfelden-Walldorf: (ots) - Bei einer Auseinandersetzung im Rahmen einer privaten Feier an einem Kiosk in der Kelsterbacher Straße sind am frühen Samstagmorgen (10.8.) gegen fünf Uhr zwei Männer schwer verletzt worden. Ein 22 Jahre alter Mann aus Mörfelden-Walldorf musste mit einer Kopfverletzung in einem Frankfurter Krankenhaus notoperiert werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen besteht für ihn keine Lebensgefahr. Ein 28-Jähriger aus Frankfurt erlitt eine Stichverletzung, die er im GPR-Klinikum in Rüsselsheim behandeln lassen musste. Auch für ihn besteht keine Lebensgefahr. Der genaue Hergang des Vorfalles sowie die Gründe, warum es zu dem Streit gekommen war, klären derzeit Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts dauern derzeit weiter an. Zeugen, die möglicherweise zu dem Geschehen etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo in Rüsselsheim unter der Rufnummer 06142/ 696-0 zu melden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: