Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Grasellenbach: Falscher Name schützt nicht vor Festnahme

Grasellenbach (ots) - Auch ein falscher Name schützte einen 62-jährigen Mann am Mittwochabend (07.08.2013) nicht vor seiner Festnahme. Der Frankfurter hatte sich mit einer anderen Identität in einem Hotel in Grasellenbach eingemietet. Als er die angefallenen Hotelkosten in Höhe von rund 1000 Euro nicht bezahlten konnte, informierten Mitarbeiter des Hotels die Polizei. Eine Überprüfung ergab, dass der zahlungsunfähige Gast unter seinen rechtmäßigen Personalien von der Staatsanwaltschaft Wiesbaden zur Festnahme wegen Betrugs gesucht wird. In seinem Auto wurden während des Polizeieinsatzes zudem sechs Kennzeichenpaare und eine Schreckschusswaffe aufgefunden. Ersten Nachforschungen zufolge stammen mindestens drei Kennzeichen aus Diebstählen. Der betrügerische Mann wurde festgenommen. Ihm drohen, neben der Verbüßung der vierjährigen Freiheitsstrafe, weitere Anzeigen wegen Betruges, Urkundenfälschung, Diebstahls und illegalem Waffenbesitz. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Wald-Michelbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: