Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Reinheim: Polizei warnt vor Gewinnversprechen am Telefon
84-Jährige hatte gerade noch mal Glück

Reinheim (ots) - Dank einer aufmerksamen Verkäuferin in einem Lottoladen konnte am Donnerstagnachmittag (01.08.2013) eine 84-jährige Frau vor dreisten Betrügern bewahrt werden. Etwas zu früh gefreut hatte sich die Rentnerin, als sie von einem Mitarbeiter einer Lottogesellschaft angerufen und über einen Gewinn informiert wurde. 4.800.- Euro soll die 84-jährige gewonnen haben. Die Sache hatte nur einen Haken. Zur Aktivierung des Gewinns müssten 200,- Euro gezahlt werden. Hierzu solle die Rentnerin PaySafe-Karten kaufen. Die Karten würden dann bei ihr abgeholt und das gewonnene Geld stände zur Verfügung. Über den Gewinn erfreut, ging die Rentnerin daraufhin völlig arglos zu einem nahegelegenen Lottogeschäft. Als die Frau der Verkäuferin von ihrem Glück erzählte, wurde diese sofort misstrauisch und verständigte die Polizei. Die Ermittler des Darmstädter Betrugskommissariates nahmen Kontakt zu der 84-Jährigen auf. Einen tatsächlichen Gewinn gab es natürlich nicht. Vielmehr wollten die Betrüger der rüstigen Rentnerin 200,- Euro entlocken. Die Ermittlungen zu den Tätern dauern an.

Dass auch Sie nicht auf findige Betrüger am Telefon reinfallen, gibt die Polizei in diesem Zusammenhang folgenden gut gemeinten Rat: Haben Sie ein gesundes Misstrauen gegenüber fremden Anrufern! Prüfen Sie kritisch, ob der geschilderte Sachverhalt überhaupt zutreffen kann. Warum sollten Sie zum Beispiel Geld gewonnen haben, wenn Sie bei keinem Gewinnspiel mitgemacht haben oder hohe Schulden haben von denen Sie nichts wissen? Geben Sie keine persönlichen Daten am Telefon preis. Seriöse Anliegen werden schriftlich erledigt und mitgeteilt und nicht am Telefon. Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen. Egal, ob Ihnen gedroht oder etwas versprochen wird, Sie werden aus diesen Fällen immer mit Verlust herausgehen und bleiben auf dem Schaden sitzen. Verständigen Sie beim geringsten Zweifel die Polizei. Hier wird man Ihnen helfen, den Sachverhalt zu beurteilen und Verhaltenshinweise geben.

Weitere Tipps, wie Sie sich vor Betrügern schützen können, erfahren Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de oder bei der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen unter der Rufnummer 06151 / 969-4030.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: