Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Neue Erkenntnisse zur Unfallverursacherin - Ergänzung zum Zeugenaufruf vom 26.07.2013

Darmstadt (ots) - Am Freitag, den 26.07.13, gegen 07.35 Uhr, kam es in Darmstadt in der Nähe des Maritim-Hotels am Bahnhof zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einer Autofahrerin. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt, die Autofahrerin flüchtete.

An der Kreuzung Rheinstraße/Goebelstraße wollte eine 26-jährige Fußgängerin die Goebelstrasse in der dortigen Fußgängerfurt in Richtung Maritim-Hotel überqueren. Als sie die Fahrbahn schon fast überquert hatte, wurde sie von einem Fahrzeug erfasst, dass auf der Rechtsabbiegerspur für die Richtung Griesheim fuhr. Die Fußgängerin fiel zu Boden und mehrere Passanten kümmerten sich um sie. Die Frau konnte jedoch ohne fremde Hilfe aufstehen und setzte ihren Weg in Richtung Bahnhof fort und fuhr mit dem Zug zu ihrem Arbeitsplatz.

Erst dort klagte sie über Schmerzen, begab sich in ärztliche Behandlung und wurde sofort ins Krankenhaus überwiesen, wo außer Prellungen eine nicht lebensgefährliche Hirnverletzung diagnostiziert wurde.

Nach Angaben der verletzten Frau war sie von einem roten PKW angefahren worden, an dessen Steuer eine ca. 30 jahre alt Frau saß. Die Frau habe die Arme hochgerissen, sei aber nicht aus ihrem Fahrzeug ausgestiegen. Dann sei sie weggefahren, weil die Fußgängerin offensichtlich nicht verletzt war.

Die Polizei ist auf der Suche nach der Fahrerin des roten PKW, sowie nach Unfallzeugen, oder Personen, die einen Hinweis zu dem Fahrzeug geben können.

Hinweise bitte an das 2. Polizeirevier in Darmstadt, Tel.: 06151/969 3732.

Klaus Lehmann, Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: