Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Trebur-Geinsheim: Kioskpächterin macht kuriose Entdeckung/ erschöpft und berauscht - verwirrter Einbrecher legte sich zur Ruhe

Trebur-Geinsheim: (ots) - Eine nicht alltägliche Entdeckung machte die Pächterin eines Kiosks am Kornsand Dienstagfrüh (30.7.) gegen 7.30 Uhr als sie ihren Verkaufsstand öffnete. Auf einer Bank in dem Gastraum lag friedlich schlafend ein erschöpfter und offenbar auch berauschter Einbrecher. Der Fremde war in der Nacht in den Kiosk eingebrochen und hatte sich an mehreren Fläschchen Magenbitter, Bier sowie Wodka gelabt. Anschließend stopfte er sich einige Geldscheine im Wert von 240 Euro in die Hosentasche und verstreute das restliche Münzgeld vor dem Laden. Nach getaner Arbeit legte er sich zur Ruhe, bis er zuerst von der Pächterin geweckt und später von der Polizei festgenommen wurde. Da er keine Ausweispapiere bei sich hatte und zudem desorientiert war, nahmen ihn die Ordnungshüter zur Klärung der Identität und zur Ausnüchterung in ihre Obhut. Wie die weiteren Ermittlungen der Polizei ergaben, handelt es sich um einen 39 Jahre alten Mann aus Pfungstadt. Wegen gesundheitlicher Probleme wurde der Mann auf richterliche Anordnung zunächst in einer Psychiatrie untergebracht.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: