Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Riedstadt-Goddelau: vergessener Topf auf Herd löst Küchenbrand aus/ zwei Hausbewohner müssen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

Riedstadt-Goddelau: (ots) - Am Montag (29.7.) gegen 19.30 Uhr ist es in der Küche einer Wohnung im 2. Stock eines Mehrfamilienhauses in der Heinrichstraße zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehren aus Goddelau, Wolfskehlen, Erfelden und Biebesheim waren ausgerückt und hatten das Feuer schnell löschen können. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei war ein offenbar vergessener Topf auf einem eingeschalteten Herd in Brand geraten. Die Bewohnerin war währenddessen im Keller und kam erst zurück, als der Herd schon in Flammen stand. Ein Nachbar brachte die Frau aus ihrer stark verrauchten Wohnung und alarmierte die Feuerwehr. Sowohl die 57 Jahre alte Bewohnerin, als auch der 33 Jahre alte andere Hausbewohner mussten im Groß-Gerauer Krankenhaus wegen der eingeatmeten Rauchgase stationär aufgenommen werden. Die Wohnung ist zunächst nicht bewohnbar. Andere Wohnungen des Hauses waren von dem Brand nicht betroffen. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: