Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressemeldung der PD GG v. 28.07.2013

Rüsselsheim (ots) - Kelsterbach:

Einbruchsdiebstähle

In Kelsterbach kam es in der Nacht vom 27.07.13 zwischen 23.00- 00.00 Uhr zu zwei Einbrüchen in Wohnungen in der Rüsselsheimer Straße. Zumindest in einem Fall wurde der Täter dabei gestört, als er versuchte mittels einer Leiter auf den Balkon zu gelangen, um anschließend über die geöffnete Balkontür Zutritt zur Wohnung zu erlangen. In diesem Fall wurde der Täter jedoch vom Bewohner bemerkt und ergriff die Flucht, ohne Gegenstände zu erbeuten. Im zweiten Fall, ebenfalls im gleichen Tatzeitraum schoben der oder die Täter im rückwärtigen Bereich eines Mehrfamilienhauses den Rolladen eines Fensters hoch und gelangten so in die Wohnung. Es wurde Schmuck und ein Laptop entwendet. Hinweise auf mögliche Täter werden an die Polizeistation Rüsselsheim erbeten.

Rüsselsheim: Trunkenheitsfahrt

Am Samstag, 27.07.13 rangierte eine 54-jährige Frau aus Rüsselsheim auf dem EDEKA- Parkplatz in Königstädten. Hierbei beschädigte sie ein dortiges, geparktes Fahrzeug. Den zur Unfallaufnahme erscheinenden Beamten fiel Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau auf. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,70 Promille, weshalb der Führerschein der Frau eingezogen wurde und sie nun ein Ermittlungsverfahren erwartet.

Rüsselsheim: Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Beamte hiesiger Polizeistation in Rüsselsheim fiel am 27.07.13 um 11.45 Uhr ein Fahrzeug in der Darmstädter Straße auf, welches mit dem Fahrer kurz darauf in der Wilhelm-Sturmfels-Straße angehalten und kontrolliert wird. Der Fahrer gibt zunächst gegenüber den Beamten falsche Personalien an, woraufhin seine mitgeführte Bauchtasche nach Ausweispapieren durchsucht werden. Dies erbrachte die Auffindung einer geringen Menge von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Drogenvortest war positiv. Im Zuge dessen gibt der 25-jährige Fahrer aus Rüsselsheim schließlich seine richtigen Personalien an und gesteht auch das Nichtvorhandensein eines gültigen Führerscheines. Wegen aller vorliegenden Delikte wurden Verfahren eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter
Wagner, PHK

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: