Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Reinheim: Was bei einem Streit in der Nacht alles ans "Tageslicht" kommt

Reinheim (ots) - Eigentlich wurde die Beamten der Polizeistation Ober-Ramstadt in der Nacht zum Montag (15.07.203) zu Streitigkeiten in die Hahner Straße gerufen. Mehrere Personen wären aneinandergeraten, so die Meldung bei der Polizeistation. Am Ort des Geschehens eingetroffen, stellte sich der Sachverhalt für die Streifen etwas anders dar. Wie die Beamten, nachdem sie die Gemüter beruhigt hatten, feststellen mussten, handelte es sich nicht nur um einen Streit. Demnach hatte sich eine 26-jährige Frau trotz angetrunkenen Zustands mit dem Auto auf die Suche nach ihrem Freund gemacht. Als sie ihn an seiner Wohnanschrift nicht antraf, wendete die Frau in der Alfred-Delp-Straße ihr Auto und fuhr dabei an ein dort geparktes Fahrzeug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr sie weiter. Ihren Freund fand sie letztlich in der Hahner Straße. Hier kam es dann zu einem Streit. In das angeregte Wortgefecht mischten sich weitere Personen ein. Diese verständigten letztlich auch die Polizei. Zu guter Letzt wurde die junge Frau festgenommen und zur Wache gebracht. Hier musste sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Neben einer Anzeige wegen Fahrerflucht in Verbindung mit einer Trunkenheitsfahrt erwartet die Reinheimerin noch ein mehrmonatiges Fahrverbot. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ungefähr 2000,- Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: