Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schulkind wird an Haltestelle durch Linienbus verletzt
Polizei sucht Zeugen

Darmstadt (ots) - Ein 54 jähriger Busfahrer aus Reinheim befuhr am Mittwoch, den 26.06.2013, gg.13:15 Uhr, mit seinem Linienbus die Karlstraße in Darmstadt in Fahrtrichtung Innenstadt. Zuvor hatte er mehrere Schulkinder an der Haltestelle der Edith-Stein-Schule aufgenommen. An der Kreuzung zur Hügelstraße fuhr er nun auf den dortigen Gleiskörper, um in Richtung Haltestelle Schloß weiterzufahren. An der Haltestelle Schulstraße überquerte zeitgleich ein 11 jähriges Schulkind den Gleiskörper, um die Haltestellenseite zu wechseln. Hierbei kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen dem Linienbus und dem Kind, wobei das Kind verletzt wurde. Der Busfahrer erlitt einen leichten Schock, so dass er seine Fahrt nicht mehr fortsetzten konnte. Der Sachschaden an dem Fahrzeug wird seitens der Polizei auf ca. 2000 Euro geschätzt. Durch den Unfall kam es zu kurzzeitigen Verzögerungen im öffentlichen Nahverkehr. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben über den Unfallhergang machen können. Hinweise bitte an das 1. Polizeirevier in Darmstadt, Telefon 06151/969-3610. gefertigt: Ball, POK

Alexander Lorenz, Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: