Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt
A 5: Zivilfahndern auf der Autobahn entgeht nichts

Darmstadt (ots) - Dass den wachsamen Augen der Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen so ziemlich nichts entgeht, mussten Verkehrssünder auch am Donnerstagnachmittag (13.06.2013) auf der Autobahn 5 wieder feststellen. So wurde für einen Autofahrer ein Telefonat mit dem Handy am Ohr besonders teuer. Die Beamten beobachteten den Mann und stoppten ihn daraufhin. Das Telefonat endete für den Fahrer mit einem Bußgeld von 40,- Euro, einem Punkt und mahnenden Worten. Ein anderer Autofahrer wurde mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h in einer 80-er Zone erwischt. Dem Raser droht nicht nur ein Bußgeld von 160,- Euro und drei Punkte sondern auch ein einmonatiges Fahrverbot. Nicht schlecht staunten die Beamten auch, als sie einen Sattelzug auf dem Seitenstreifen im Rückwärtsgang antrafen. Auch dieser LKW-Fahrer wurde gestoppt. Über das Bußgeld von 130,- Euro sowie vier Punkten zeigte er sich wenig erfreut, setzte seine Fahrt dann aber in die richtige Fahrtrichtung fort.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: