Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: A67/Raunheim/B44/Bürstadt: 25-jähriger rast mit über 200 Stundenkilometer über die Bundesstraße

A67/Raunheim/B44/Bürstadt (ots) - Beamte der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidium Südhessen waren am Mittwochnachmittag (12.06.2013) auf der A 67 zwischen dem Mönchhofdreieck und dem Darmstädter Kreuz unterwegs. Sie mussten nicht lange warten, bis ihnen ein Audi auffiel, der die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit um fast 50 Stundenkilometer überschritt. Bei einer Kontrolle erklärten die Polizisten dem Fahrer, dass er nun einen Monat Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 180 Euro und drei Punkte in Flensburg zu erwarten hat. Im gleichen Bereich kontrollierte die zivile Streife noch zwei weitere Fahrzeuge, deren Fahrer ebenfalls durch überhöhte Geschwindigkeit auffielen. Beide müssen jetzt mit einem Bußgeld in Höhe von 120 Euro und drei Punkten in Flensburg rechnen. Den sprichwörtlichen Vogel schoss ein 25-jähriger Fahrzeugführer aus Lampertheim ab. Diesen hielten die Beamten auf der B 44 in Höhe Bürstadt an, weil er mit 201 Stundenkilometern über die Bundesstraße gerast war. Der Verstoß zieht nun ein dreimonatiges Fahrverbot, ein Mindestbußgeld in Höhe von 600 Euro und vier Punkte in Flensburg nach sich.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Stephen Nickel
Telefon: 06151/969 2410 o. Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: stephen.nickel@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: