Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Weder Bus noch Straßenbahn
24-Jähriger muss 30 Tage ins Gefängnis

Darmstadt (ots) - Die nächsten dreißig Tage wird ein 24-jähriger und mehrfach polizeibekannter Mann auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verzichten müssen. Zivilfahnder der Darmstädter Polizei nahmen ihn am Mittwochnachmittag (5.6.2013) in der Luisenstraße fest, da er wegen so genannten Schwarzfahrens mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt gesucht wurde. Das durch die kostenfreie Nutzung eingesparte Fahrgeld hatte er aber offenbar nicht auf die "hohe Kante" gelegt. Da er die alternativ zu den dreißig Hafttagen zu zahlende Geldstrafe von 450 Euro nicht aufbringen konnte, wurde er direkt ins Gefängnis gebracht.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: