Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Nach dem Geldabheben in der Unterführung beraubt

Darmstadt (ots) - Ein 32-jähriger Mann ist in der Nacht zum Samstag (1.6.2013) kurz nach 1 Uhr in der Fußgängerunterführung an der Kreuzung Hügel-/Schützenstraße von drei noch unbekannten Tätern beraubt worden. Der Geschädigte hatte kurz vor der Tat an einem Geldautomat eines Geldinstituts in der Hügelstraße Bargeld abgehoben. Am Ende der Unterführung wurde ihm von drei Männern, die ihr Gesicht mit einer Motorradsturmhauben verborgen hielten, der Weg versperrt. Einer trat ihm gegen das Bein, so dass er zu Boden fiel, ein anderer entriss im das Bargeld, das er noch immer in der Hand hielt. Die Täter flüchteten in Richtung Innenstadt, der Geschädigte meldete sich bei der Polizei. Eine Fahndung verlief bislang noch erfolglos. Hinweise nimmt die Polizei in Darmstadt (Telefon 06151/969 0) entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: