Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Tageseinnahmen von Stand-Betreiber geraubt

Darmstadt (ots) - Am späten Sonntagabend (2.6.2013) wurden einem 56-jährigen Mann, der während des Schlossgrabenfestes einen Wurststand betrieben hatte, in der Bleichstraße die Tageseinnahmen des Geschäfts von zwei Männern geraubt. Der Geschädigte war nach ersten Ermittlungen gegen 23.30 Uhr auf dem Weg zu seiner Unterkunft von zwei Männern zwischen der Grafen- und der Kasinostraße abgepasst, geschlagen und getreten worden. Der 56-Jährige, dem mehrere Zähne ausgeschlagen wurden, kam in eine Klinik. Im Rahmen der Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass Täter und Opfer miteinander bekannt sind. Aufgrund der Täterbeschreibung nahm die Polizei noch in der Nacht einen 49-jährigen Mann fest, der ebenfalls auf dem Fest beschäftigt war. Dieser bestreitet die Tat. Das Bargeld wurde bislang nicht aufgefunden. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten der Ermittlungsgruppe Darmstadt City unter der Telefonnummer 06151/969 0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: