Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Riedstadt-Leeheim: Drogenfund am Angelteich/ Polizeihund stöbert Marihuana und einen Mann im Gestrüpp auf

Riedstadt-Leeheim: (ots) - Die Groß-Gerauer Polizei hat am Dienstag (28.5.) gegen 19 Uhr vier Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren am Riedsee wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen. Der Streifenbesatzung waren zunächst drei der Männer und ein Pkw an dem Angelteich aufgefallen. Bei der folgenden Kontrolle schlug dann der Polizeihund "Derius" an. Der auf das Suchen von Drogen spezialisierte Vierbeiner hatte offenbar den Geruch von Rauschgift in die Nase bekommen. Tatsächlich stöberte er kurz darauf einige Gramm Marihuana in einem Gebüsch auf. Nur wenig später traf Derius auf den vierten Mann, der sich in einem Gestrüpp an der Uferböschung verkrochen hatte. Trotzdem sich der Mann vehement wehrte, zog ihn der Hund aus dem Unterholz. Der Zwanzigjährige erlitt dabei eine Bisswunde am Arm. Auch in dem Wagen wurde Derius fündig und förderte einige Gramm Marihuana zutage. Die allesamt in Riedstadt wohnenden Männer haben sich nun strafrechtlich zu verantworten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: