Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Münzen im Kaugummiautomat war Ziel der Begierde/ Polizei schnappt diebisches Trio/ betrunkener Langfinger muss ins Krankenhaus

Rüsselsheim: (ots) - Nach dem Diebstahl eines Kaugummiautomaten in der Brunnenstraße in der Nacht zum Sonntag (26.5.), hat die Rüsselsheimer Polizei drei betrunkene Langfinger geschnappt. Mit roher Gewalt hatten die jungen Männer im Alter von 16 und 18 Jahren gegen zwei Uhr den Automaten von einer Wand gerissen. Sie schleiften das Behältnis in die Wohnung eines Achtzehnjährigen nach Rüsselsheim und wollten es dort aufbrechen. Offenbar hatten sie es auf das Münzgeld in dem Apparat abgesehen. Die Polizei war indes einem Hinweis zu dem Diebstahl nachgegangen und war noch in der Nacht an der Wohnadresse des Mannes vorstellig geworden. Dessen beide Kumpane hatten sich zwischenzeitlich aus dem Staub gemacht, konnten aber ebenfalls wenig später in ihren Wohnungen in Trebur festgenommen werden. Einer von ihnen hatte 1,3 Gramm Marihuana und zwei sogenannte Einhandmesser bei sich. Die Polizei stellte den Automaten, die Drogen sowie die Messer sicher. Der Sechzehnjährige hatte dem Alkohol übermäßig zugesprochen und musste deshalb in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Achtzehnjährigen schliefen ihren Rausch in der Gewahrsamszelle der Polizei in Rüsselsheim aus. Die Höhe des Schadens, den die Jungs an dem Automaten angerichtet haben, steht noch nicht fest. Allesamt haben sich nun wegen des Diebstahls zu verantworten. Der 18-Jährige hat noch mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie des Waffengesetzes zu rechnen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: