Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Arheilgen: Radfahrer besprühen Autofahrer mit Reizgas / Hinweise erbeten

Darmstadt (ots) - Das 3. Polizeirevier sucht nach einer gefährlichen Körperverletzung, bei der am Sonntagnachmittag (19.5.2013) gegen 15.10 Uhr ein Autofahrer und dessen Begleiterin von zwei Radfahrern mit Reizgas besprüht wurden, nach den Radfahrern und nach Zeugen des Vorfalls. Dieser hatte sich an der Weiterstädter Straße abgespielt. Beim Wegfahren hatte der spätere Geschädigte ein Pärchen übersehen, das auf Rädern auf dem parallel verlaufenden Radweg der Weiterstädter Straße in Richtung Arheilgen unterwegs war. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht und der junge Autofahrer gibt an, dass er sich bei dem Paar entschuldigen wollte und hierzu an der nächsten Kreuzung sein Fahrzeug anhielt, um das Gespräch zu suchen. Nach dessen Einschätzung fühlten sich die Radfahrer aber bedroht und es soll zum verbalen Schlagabtausch und Beleidigungen gekommen sein, in dessen Verlauf die Radfahrer dem Autofahrer und dessen Begleiterin ins Gesicht sprühten. Sowohl der Radfahrer, als dessen Begleiterin, sollen etwa 40-50 Jahre alt sein. Die Frau soll lange orange-rote Haare haben. Der Mann hatte eine Halbglatze mit braunem Haaransatz. Er trug eine schwarz-blaue Regenjacke. Hinweise bitte an das 3. Polizeirevier in Arheilgen unter der Telefonnummer 06151/969 3810.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: