Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fluchtversuch endet mit Führerscheinentzug

Darmstadt (ots) - Am frühen Samstagmorgen (18.05.13) versuchte ein 20-jähriger PKW-Fahrer aus Reinheim, sich durch Flucht einer Polizeikontrolle zu entziehen. Eine Streife des 1. Polizeireviers wollte das Fahrzeug um 03.20 Uhr auf dem Darmstädter City-Ring einer Verkehrskontrolle unterziehen, da es kurz zuvor mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und ohne Licht gefahren war. Nach Erkennen der Streife beschleunigte der 20-jährige nochmals seine Geschwindigkeit und missachtete die Anhaltezeichen der Polizeistreife. Die Flucht setzte sich anschließend über die Bleichstraße, Rheinstraße, Feldbergstraße bis in die Mornewegstraße fort, in welcher das Fahrzeug gestoppt und der Fahrzeugführer festgenommen werden konnte. Bei dem PKW-Fahrer wurde ein Alkoholwert von 1,46 Promille festgestellt. Er hat sich nun in einem Strafverfahren zu verantworten. Sein Führerschein wurde sofort in amtliche Verwahrung genommen.

   A. Lorenz, PHK, 1. Polizeirevier 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: