Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Unfallverursacher täuscht Zeuginnen und Geschädigten

Darmstadt (ots) - Am Samstag, den 11. Mai 2013, gegen 08.00 Uhr, riss ein Autofahrer beim Vorbeifahren an einem geparkten Fahrzeug Moosbergstrasse den linken Außenspiegel ab. Der Mann hielt an, stieg aus und erkundigte sich bei einer Frau nach dem Besitzer des Fahrzeuges. Die Dame, die gerade zufällig aus einem Fenster in der Nachbarschaft herausschaute, konnte dem Mann aber nicht weiterhelfen. Zwei weitere Zeuginnen beobachteten ebenfalls den Vorfall und berichteten, dass der Mann offensichtlich mit seinem Handy telefonierte, dann einen Zettel nahm, eine Notiz schrieb und diese unter den Scheibenwischer des geparkten Fahrzeuges klemmte. Danach sei der Mann weggefahren. Die Zeuginnen glaubten der Mann habe eine ordnungsgemäße Nachricht hinterlassen und schenkten dem Vorfall keine größere Bedeutung. Als sie später vom geschädigten Autobesitzer erfuhren, dass der Verursacher nur einen lapidaren Satz ohne Name oder Telefonnummer auf seinen Zettel geschrieben hatte, konnten sie sich leider nur noch bruchstückhaft an das Fahrzeug und dessen Kennzeichen erinnern. Es müsste ein blauer PKW mit DA-Kennzeichen gewesen sein. Gesucht werden weitere Unfallzeugen oder Personen, die einen Hinweis auf den dreisten Zeitgenossen geben können, der einen Schaden von ca. 300.- EUR hinterließ. Sachdienliche Hinweise bitte an das 2. Polizeirevier in Darmstadt, Telefon 06151/969 3710.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: