Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Langen/Mörfelden: Metalldiebe geschnappt? - Langen und Dietzenbach

Langen/Mörfelden (ots) - (aa) Ein augenscheinlich betrunkener Autofahrer, unterwegs in einem roten VW von Mörfelden in Richtung Langen, wurde am späten Montagabend der Polizeistation in Langen gemeldet. Die Schutzleute fahndeten sofort nach dem Fahrzeug und stoppten gegen 23.30 Uhr den Golf kurz vor Dietzenbach. Der 33-jährige Lenker und Halter war jedoch absolut nüchtern. Ebenso sein 20-jähriger Beifahrer. Allerdings war der Golf nicht nur in einem verkehrsunsicheren Zustand sondern auch völlig überladen: Im Fahrzeug befanden sich etliche Metallabdeckungen, Gusseisen- sowie Stahlteile. Die Ordnungshüter stellten die vermutlich gestohlenen Buntmetalle sicher. Die beiden rumänischen Insassen nahmen sie vorläufig fest. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der ältere, der in Dietzenbach wohnt, entlassen. Der 20-jährige, der in Deutschland keinen Wohnsitz hat, musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und durfte danach ebenfalls gehen. Gegen beide laufen jetzt Strafverfahren wegen Verdacht des schweren Metalldiebstahls.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Herkunft der Metallteile und deren Eigentümer übernommen. Diese und Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen

   - Pressestelle - 

Geleitsstraße 124 63067 Offenbach

Andrea Ackermann 069/8098-1214

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: