Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Eberstadt: Einbrecher hatte Schaum vorm Mund
Möglicher Tatzusammenhang mit weiteren Einbrüchen
Täter benutzte schwarzes Herrenrad

Darmstadt (ots) - Am Samstag- und Sonntagnachmittag (11./12.5.2013) wurden der Polizei zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser Im Bienengarten und Am Elfengrund gemeldet, die vermutlich mit einem weiteren Einbruch am Sonntagabend in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Weingartenstraße stehen. In keinem der drei Fälle gelang es dem Ganoven etwas zu stehlen. Die Auffälligkeit des Mannes steigerte sich quasi von Tatort zu Tatort. Im Bienengarten fand lediglich ein Backstein sein Ziel in einer Fensterscheibe. Tatzeit war am Samstagnachmittag zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr. In das Haus gelangte der noch unentdeckt gebliebene Täter nicht. Anders am Sonntag gegen 13.45 Uhr Am Elfengrund. Mit einem Kieselstein warf der Täter die Terrassentür des Einfamilienhauses ein, ohne aber damit gerechnet zu haben, dass sich jemand im Haus befindet. Sofort suchte er das Weite, vermutlich mit einem schwarzen Herrenrad, das nach Zeugenangaben kurz zuvor noch am Zaun des Anwesens gelehnt hatte. Am Sonntagabend kam es gegen 18.30 Uhr in der Weingartenstraße zu einer direkten Konfrontation mit einem Zeugen. Der Einbrecher war auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung geklettert, hebelte an der Tür, um sie letztlich einzuschlagen und in die Wohnung einzudringen. Hier nahm er eine Brieftasche und eine Tasche mit einem Laptop an sich, um über ein Fenster ins Freie zu springen. Dort wurde er allerdings von einem aufmerksamen Zeugen erwartet, der ihm die Beute abnahm. Besonders auffällig an dem etwa 50-55 Jahre alten Täter, der in Richtung Heidelberger Straße flüchtete, war der Schaum, den er vor dem Mund hatte. Zudem wird er als etwa 160 cm groß, schlank und grauhaarig beschrieben. Zur Tatzeit war er unter anderem mit einem Poloshirt, einer Jeans, blauen Arbeitshandschuhen und einer Schutzbrille bekleidet. Die Kriminalpolizei (K21/22) ermittelt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969 0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: