Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bischofsheim/Bauschheim: Einkaufszentrum nach telefonischer Drohung geräumt

Bischofsheim (ots) - Nach mehreren telefonischen Drohungen hat die Polizei am Samstagabend (27.4.2013) ein Einkaufszentrum "Am Steinmarkt" geräumt. Ein Anrufer hatte sich gegen 17.45 Uhr und in der Folge mit einer inhaltlich gleich lautenden Drohung bei der Polizei und bei dem Markt gemeldet und in dem Markt mit einem Schadensereignis um 19.15 Uhr gedroht. Ein Motiv nannte er nicht, auch Forderungen wurden nicht gestellt. Die Polizei ließ den Markt und angrenzende Gebäude räumen. Kunden waren unter anderem über die Lautsprecheranlage zum Verlassen des Gebäudes aufgefordert worden. Die Räumung verlief geordnet. Betroffen waren etwa dreihundert Personen. Auch die Landesstraße 3482 musste für die Dauer der Einsatzmaßnahmen gesperrt werden. Ein Schadensereignis trat nicht ein. Nach einer Durchsuchung, bei dem auch Sprengstoffsuchhunde zum Einsatz kamen, konnte gegen 21.40 Uhr Entwarnung gegeben werden. Sämtliche Sperrungen wurden aufgehoben. Im Einsatz waren eine Vielzahl von Einsatzkräften der Polizei und der Feuerwehr, sowie vorsorglich auch mehrere Rettungswagenbesatzungen. Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim hat die Ermittlungen zur Identifizierung des noch unbekannten Anrufers aufgenommen. Wer darüber hinaus Hinweise geben kann, wendet sich unter der Telefonnummer 06142/696 0 an die Beamten. Dem Anrufer drohen ein Strafverfahren wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung einer Straftat (§126 des Strafgesetzbuches), die Auferlegung der verursachten Kosten des Polizeieinsatzes sowie Schadensersatzansprüche der betroffenen Geschäfte.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: