Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf
A 5: Mit gefälschtem Pass unterwegs

Mörfelden-Walldorf (ots) - Den richtigen Verdacht hatten Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen am Dienstagabend (23.04.2013), als sie auf der Autobahn 5 im Bereich Mörfelden die zwei Insassen eines Autos kontrollierten. Bei der Überprüfung des italienischen Reisepasses des Beifahrers nahmen die Beamten mit ihrem geschulten Blick sofort Fälschungsmerkmale wahr. Bei einer genaueren Überprüfung des Dokuments wurde festgestellt, dass der Pass zur Fahndung ausgeschrieben war. Außerdem war das Lichtbild ausgetauscht worden. Im Zuge der ersten Ermittlungen wurde zudem festgestellt, dass der Nutzer des Passes, ein 43-Jähriger Mann aus Litauen, bereits am 28.03.2013 abgeschoben wurde. Der 43-Jährige wurde daraufhin festgenommen und den zuständigen Ermittlern der Polizeistation Mörfelden-Walldorf überstellt. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen und Maßnahmen wird der 43-Jährige am Mittwochnachmittag (24.04.2013) dem Haftrichter vorgeführt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: