Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Angeblicher Kinderansprecher entpuppt sich als hilfsbereiter Busfahrer

Dieburg (ots) - Am späten Freitagvormittag (19.04.2013) wurde der Polizeistation Dieburg ein angeblicher "Kinderansprecher" im Bereich Henri-Dunant-Straße / Aschaffenburger Straße gemeldet. Nur kurze Zeit später kursierten auf Internetplattformen bereits Meldungen von einer angeblich versuchten Entführung. Zahlreiche beunruhigte Eltern wanden sich daher an die Polizei. Nach Bekanntwerden des Vorfalls konnten die Ermittler der Polizeistation Dieburg schnell Entwarnung geben. Ein ortsansässiger Schulbusfahrer war in einem Ersatzbus unterwegs und hatte drei Schüler, die gerade auf dem Schulweg waren, lediglich gefragt, ob er die Schüler mitnehmen soll. Aufgrund des den Kindern fremden Busses, trauten diese dem Fahrer nicht und meldeten den Vorfall ihrer Lehrerin. Eine Gefahr für die Kinder hatte zur keiner Zeit bestanden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: