Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bürstadt: Die Kripo Bergstraße nimmt zwei Dealer aus Familienunternehmen fest
Über 50 Kilogramm verbotene Substanzen sichergestellt

Bürstadt (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südhessen und der Staatsanwaltschaft Darmstadt nach großem Ermittlungserfolg im Kampf gegen den Handel von unerlaubten Arzneimitteln.

Nach mehrmonatigen und umfangreichen Ermittlungsarbeiten gegen einen 23-jährigen Mann und seine 59- und 61-jährigen Eltern aus Bürstadt, schlug das Rauschgiftkommissariat (K34) der Polizeidirektion Bergstraße, am Mittwoch (10.04.2013) zu und durchsuchte das Wohnanwesen. Die Durchsuchung führte zum Auffinden von mehr als 50 Kilogramm verbotene Substanzen.

Der 23-jährige Hauptbeschuldigte betrieb mehrere sogenannte Legal-High-Shops und lebt seit 2011 in China. Durch den Wohnsitzwechsel wurde die Geschäftsführung an die in Bürstadt lebenden Eltern übertragen. Die Aufträge wurden weiterhin vom Sohn in China angenommen. Die Versandlogistik wurde von dem Rentnerehepaar übernommen. Sogenannte Pseudodrogen, wie Koffein-/ Taurinpulver sowie geschnittene Kräuterblätter, wurden an die Kunden verschickt und die Ware wurde im Nachnahmeverfahren bezahlt. Die Einzahlungen wurden auf mehrere Konten verteilt. Durch weitere Kontobewegungen wurden die Geldeingänge, teilweise im sechsstelligen Bereich, online, durch den in China lebenden Mann, auf ausländische Konten weitertransferiert. Insgesamt erwirtschaftete die Familie so um die 200.000 Euro.

Die drei tatverdächtigen Familienmitglieder müssen sich eines Strafverfahrens wegen unerlaubten Handeltreibens mit Arzneimittel verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Text: Christiane Kobus Tel.: 06151 / 969 - 2411

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: