Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Brombachtal/ Langenbrombach (ODW): Heizöllaster kippt um und rutscht gegen Garage/ Vater und Sohn schwerverletzt von Feuerwehr geborgen/ Schaden bei etwa 100 000 Euro

Brombachtal/ Langenbrombach (ODW): (ots) - Einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr sowie Rettungsdienste und Notarzt hat ein Verkehrsunfall am Dienstagvormittag (16.4.) in der Hauptstraße zur Folge gehabt: Gegen 10.30 Uhr war ein Tanklastwagen mit etwa 12 000 Liter Heizöl an Bord auf der Hauptstraße am Ortsausgang von Langenbrombach verunglückt.

Der 51 Jahre alte Fahrer und dessen 86-jähriger Vater, der auf dem Beifahrersitz saß, mussten mit schwerem technischem Gerät von der Feuerwehr aus dem Führerhaus geborgen werden. Die beiden in Brombachtal wohnenden Männer kamen mit schweren -jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen- ins Krankenhaus.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Lenker des Heizöllasters offenbar aufgrund eines Fahrfehlers auf seinem Weg in Richtung Kirchbrombach gegen den rechten Bordstein gefahren war. Das Fahrzeug kippte dann vermutlich infolge einer Lenkbewegung nach links um und rutschte nach rechts gegen eine Garage. Bei dem Aufprall wurden die Garage sowie ein darin stehender Wagen und zwei Traktoren beschädigt.

Zwar liefen Betriebsstoffe aus dem stark beschädigten Lastwagen aus, jedoch war der mit Heizöl gefüllte Tank dicht geblieben. Zur Bergung des Gefahrgutstoffes sowie des Fahrzeugs, die sich derzeit sehr schwierig gestaltet, ist die Hauptstraße zwischen den beiden Brombachtaler Ortsteilen zur Stunde noch voll gesperrt. Die Berufsfeuerwehr aus Darmstadt setzt dazu einen Kran und ein Pumpfahrzeug ein. Die Straßenmeisterei in Bad König organisierte die Sperrung. Die Verkehrsteilnehmer wurden über Rundfunk von der Sperrung und möglicher Umleitungsstrecken informiert. Ein Polizeihubschrauber kreiste über der Unglücksstelle und dokumentierte das Geschehen.

Die umliegenden Feuerwehren mit dem Gefahrgutzug sowie die Berufsfeuerwehr Darmstadt waren mit etwa 100 Helfern und weiteren zahlreichen Fahrzeugen im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber wurde vorsorglich in Bad König vorgehalten. Zudem waren ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde, der Brandschutzbeauftragte des Regierungspräsidiums Darmstadt sowie der Kreisbrandinspektor an der Unfallstelle. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Brombachtal machte sich ein Bild vor Ort.

Den Schaden schätzt die Polizei in Erbach auf etwa 100 000 Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: