Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf: Phantasieführerschein hat keine Gültigkeit
Autofahrer mit Drogen im Blut und ohne Führerschein gestoppt

Mörfelden-Walldorf (ots) - Den richtigen Verdacht hatten Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen, als sie am Sonntagmittag (14.04.2013) auf der Autobahn 5 im Bereich Mörfelden einen Autofahrer kontrollierten. Nicht nur, dass der Mann auf die Beamten den Eindruck machte, als ob er Drogen konsumiert hätte, auch mit seinem Führerschein stimmte etwas nicht. Das Dokument stammte von einer angeblichen "Behörde für Menschenrechte" und war den Beamten bereits hinreichend bekannt. Es handelte sich um einen sogenannten Phantasie-Führerschein. Im Besitz einer richtigen Fahrerlaubnis war der 24-Jährige nämlich seit Juni 2011 nicht mehr. Sie wurde ihm im Zusammenhang mit Drogenmissbrauchs entzogen. Ein Drogenvortest reagierte bei dem 24-Jährigen zudem positiv auf Amphetamin. Der junge Fahrer wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: