Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: Trickdiebinnen griffen ins Portemonnaie
Polizei warnt erneut vor fauler Spendenmasche

Heppenheim (ots) - Einmal mehr waren junge Frauen mit einer betrügerischen Spendenmasche unterwegs. Am Donnerstag (11.4.) wurde eine Seniorin um mehrere hundert Euro geprellt.

Der Fall ereignete sich gegen 9.30 Uhr in der Fußgängerzone der Heppenheimer Altstadt. Mit einer Spendenliste penetrant zuleibe gerückt, erbaten zwei Frauen bei einer 86-jährigen Seniorin um eine milde Gabe. Beim Durchsuchen des Münzfaches lenkten die Bittstellerinnen die arglose Frau derart ab, dass diese den schamlosen Griff ins Portemonnaie nicht bemerkte und in diesem Moment um 300 Euro erleichtert wurde.

Laut der Geschädigten soll es sich bei den Tatverdächtigen um Frauen im Alter von 18 Jahren gehandelt haben. Sie sollen etwa 1,60 Meter groß gewesen sein und nur gebrochen Deutsch gesprochen haben. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zu erreichen sind die Beamten des Kommissariats 21/22 unter der Rufnummer 06252 / 70 60.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marc Wuthe
Telefon: 06151/969-2410 o. Mobil: 0173/6596516
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: