Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Heiße Asche löst Mülltonnenbrand aus
Tipps der Polizei zur Brandvermeidung

Dieburg (ots) - Nachdem am späten Sonntagabend (07.04.2013) in der Straße "Hinter der Schießmauer" vier Mülltonnen in Brand geraten waren (wir berichteten), steht die Ursache des Feuers jetzt für die Brandermittler des Kommissariates 10 der Darmstädter Kriminalpolizei fest. Demnach hat heiße Asche in einer der Mülltonnen das Feuer ausgelöst. Eine Brandursache, die nach Aussage der Ermittler immer wieder vorkommt. Oft wird Asche, zum Beispiel aus Öfen, die augenscheinlich abgekühlt ist, zur Entsorgung in Plastikmülltonnen gekippt. Tatsächlich ist die Asche aber noch so heiß, dass sie zur Entzündung des Inhaltes der Tonne und schließlich zum Brand führt. Um solche Brände zu Vermeiden, geben die Brandursachenermittler des Kommissariates 10 zur Entsorgung von größeren Ascheabfällen folgenden gut gemeinten Rat: Asche sollte vor der Entsorgung in einer Plastiktonne mindestens zwei bis drei Tage in einem Metallbehälter zwischengelagert werden, um ausreichend abzukühlen. Wenn Sie Asche in einer Plastikmülltonne entsorgen, sollte diese nicht am Haus oder unter einer Bedachung stehen.

Unsere Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/print/2446270-pol-da-dieburg-brennende-muelltonnen-schnell-geloescht.html?type=polizei

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: