Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Wer höflich fragt, bekommt auch höflich Antwort
Alter Haftbefehl über 1791 Tage gegen 39-jährigen Mann

Darmstadt (ots) - Wer höflich fragt, der bekommt auch eine höfliche Antwort. Zivilfahnder der Darmstädter Polizei konnten am Dienstagnachmittag (2.4.2013) einem 39-jährigen Mann die Frage nach der Dauer Haftzeit ganz genau beantworten. Der indische Staatsangehörige war in einer Spielhalle von den Beamten mit den Personalien eines 40-jährigen Mannes überprüft worden. Dabei hatte sich der Verdacht ergeben, dass er sich für eine andere Person ausgibt. Schnell bestätigte sich der Verdacht beim Abgleich seiner Fingerabdrücke. Tatsächlich handelte es sich um einen 39-jährigen Mann, der im Jahr 1997 wegen eines Sexualdelikts in Darmstadt zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt wurde und nach Verbüßung der Hälfte der Haftzeit im Jahr 2002 in sein Heimatland abgeschoben wurde. Mit seiner erneuten Einreise lebte der über zehn Jahre alte Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt mit einer Restfreiheitsstrafe von 1791 Tagen, also knapp fünf Jahren, wieder auf und der 39-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Zudem wurde Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Ausländergesetz erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: