Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Das ging gerade noch einmal gut
Zeuge macht Polizei auf bevorstehenden "Enkeltrick" aufmerksam

Darmstadt (ots) - Fast wären die 25.000 Euro in die Hände von Trickbetrügern gelangt. Ein aufmerksamer Zeuge hat am Dienstagnachmittag (26.3.2013) verhindert, dass eine 91-jährige Frau zum Opfer von so genannten Enkeltrickbetrügern geworden ist. Die Frau hatte am Nachmittag einen Anruf erhalten und sie hatte angenommen, ihre Schwägerin am Telefon zu haben. Diese angebliche Schwägerin kam auch schnell zur Sache. Sie benötige leihweise 25.000 Euro für einen Hauskauf. Die Seniorin wollte das Geld tatsächlich bei ihrer Bank abheben, konnte aber gerade noch rechtzeitig von dem Zeugen davon abgebracht werden. Dieser informierte dann auch die Polizei und verhinderte damit, dass es zu einer Geldübergabe kam. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor diesem perfiden Trick, von dem in der Regel ältere Menschen betroffen sind. Seien Sie immer misstrauisch bei Anrufen von Verwandten oder Bekannten, die plötzlich und ganz schnell Bargeld brauchen. Besprechen Sie die Anfrage erst einmal mit anderen nahestehenden Verwandten. Auch mit Ihrer Polizei können Sie Kontakt aufnehmen, um zu beratschlagen, was zu tun ist. Einen Appell richtet die Polizei auch an die Angehörigen älterer Menschen: Besprechen Sie den so genannten Enkeltrick mit Ihren Angehörigen. Helfen Sie mit, dass Senioren nicht zum Opfer skrupelloser Betrüger werden!

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: