Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Überfall auf Geschäftsmann
Schneller Fahndungserfolg der Polizei
Staatsanwaltschaft beantragt Untersuchungshaftbefehle für zwei Tatverdächtige

Darmstadt (ots) - Gemeinsame Pressemeldung Staatsanwaltschaft Darmstadt / Polizeipräsidium Südhessen

Darmstadt: Überfall auf Geschäftsmann / Schneller Fahndungserfolg der Polizei / Staatsanwaltschaft beantragt Untersuchungshaftbefehle für zwei Tatverdächtige

Am Dienstagabend (19.03.2013) ist ein 40-jähriger Geschäftsmann in seiner Darmstädter Wohnung überfallen und beraubt worden. Das Opfer erlitt Kopfverletzungen, ist aber aktuell nicht in Lebensgefahr. Die Polizei in Südhessen konnte nur wenige Stunden nach dem Überfall einen schnellen Fahndungserfolg verbuchen. In der Nacht zum Donnerstag (21.03.2013) gelang es den Beamten, die von Spezialeinheiten unterstützt wurden, zwei bereits polizeibekannte Tatverdächtige in ihren Wohnungen in Darmstadt festzunehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt, die auch die Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen beim Amtsgericht erwirkt hatte, werden die zwei jungen Männer im Alter von 21 und 22 Jahren im Laufe des Freitags dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts vorgeführt.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatten zwei Täter dem 40-Jährigen vor seiner Wohnung aufgelauert. Bei seiner Heimkehr wurde der 40-Jährige in seine Wohnung gedrängt, auf den Kopf geschlagen und gefesselt. Anschließend durchsuchten die Täter die Wohnung, wobei ihnen mehrere tausend Euro in die Hände fielen. Ihr Opfer ließen sie mit Kopfverletzungen eingesperrt in einem Raum der Wohnung zurück. Letztlich gelang es dem Verletzten, sich selbst zu befreien und auf sich aufmerksam zu machen. Zeugen hatten dann die Polizei informiert, die eine ärztliche Versorgung des Mannes veranlasste und unmittelbar die Ermittlungen aufnahm. Schnell war man dabei auf jetzt festgenommenen Tatverdächtigen gestoßen. Bei den Durchsuchungen konnten unter anderem Bargeld und Beweismittel sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: