Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Wohnhausbrand - Löscharbeiten voraussichtlich noch bis in die Morgenstunden

Seeheim (ots) - Zwischen Seeheim und Malchen, Außerhalb 1, brennt zurzeit noch immer ein Wohnhaus. Der gegen 01.10 Uhr (17.03.13) gemeldete Brand erfordert Spezialkräfte der Feuerwehr. Durch die enge Bebauung und der Hanglage des Hauses gestalten sich die Löscharbeiten äußerst schwierig. Die vier in dem Haus wohnenden Personen konnten durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Zwei Personen, ein 61 Jahre alter Mann und eine 60 Jahre alte Frau, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Darmstädter Klinik eingeliefert werden.

Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich der Sachschaden auf mehrere Hunderttausend Euro. Zur Brandursache können noch keine Aussagen getroffen werden.

Aufgrund der Löscharbeiten ist die L 3100 zwischen Malchen und Seeheim gesperrt. Auch der Straßenbahnverkehr ist auf dieser Strecke nicht möglich. Die Verkehrsbetriebe haben hierzu zwischen den Haltestellen Frankenstein und Seeheim Busse eingesetzt.

Michael Gorsboth, PHK und PvD

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: