Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Batterie explodiert und verursacht Gebäudebrand
Anwohner können selber löschen

Wald Michelbach - OT Hartenrod (ots) - Die Explosion einer Batterie in Hartenrod führte zu einem Brand in einem Werkstattnebengebäude. Gegen 21.40 Uhr (16.03.13) vernahmen Anwohner eine laute Explosion und stellten einen Brand in einer Werkstatt statt fest. In der Werkstatt werden durch den Betreiber Prototypen von Solar- und Elektrofahrzeugen entwickelt. Eine größere Batterie, die sich zum Aufladen an einer Steckdose befand, explodierte aus noch nicht geklärter Ursache. Durch die große Hitzeentwicklung wurde ein Brand ausgelöst. Die Anwohner konnten den Brand selbst löschen. Durch die eintreffende Feuerwehr aus Wald-Michelstadt, die mit 20 Einsatzkräften ausgerückt war, mussten nur noch Nachlöscharbeiten ausgeführt werden. Es entstand ein Gebäudeschaden von ca. 50.000,- EUR. Personen wurden nicht verletzt.

Michael Gorsboth, PHK und PvD

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: