Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Ober-Kinzig (Odenwaldkreis): nach Unfall geflüchtet/ betrunkener Autofahrer stellt sich der Polizei

Ober-Kinzig (Odenwaldkreis): (ots) - Bei der Fahrt auf der Landesstraße 3318 durch Ober-Kinzig nach Nieder-Kinzig hat am Donnerstag (14.3.) gegen 22.30 Uhr ein 30 Jahre alter Autofahrer einen Unfall verschuldet. Der Mann ist anschließend mit seinem Wagen geflüchtet. Der Wagenlenker war nach rechts von der Straße abgekommen und gegen eine Schutzplanke geprallt. Dann riss er ein Baustellenschild mit und schleifte es einige Meter mit. Etwa 200 Meter weiter rammte er drei am linken Straßenrand geparkte Fahrzeuge. An zwei der Pkw entstand Totalschaden. Das andere Fahrzeug wurde gegen ein Baugerüst geschleudert, welches dabei ebenfalls beschädigt wurde. Pech für den flüchtigen Unfallverursacher war, dass er das Kennzeichen seines Wagens an der Unfallstelle verloren hatte. Offenbar wurde er sich dessen bewusst und so stellte er sich noch in der Nacht der Polizei in Höchst. Ein Test ergab bei ihm einen Wert von 0,6 Promille Alkohol im Blut. Da der rumänische Staatsbürger in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Er hat sich nun wegen des Unfalles unter Alkoholeinfluss sowie der Unfallflucht zu verantworten. Auch die Halterin des Fahrzeugs wird sich dafür verantworten müssen, dass der Versicherungsschutz des Unfallwagens seit Januar abgelaufen war. Den gesamten Schaden schätzt die Polizei auf etwa 11 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: