Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Banküberfall
zwei bewaffnete Täter
geringe Beute

Raunheim (ots) - Mit Pistolen bewaffnet betraten zwei Männer am frühen Donnerstagabend (14.03.2013) eine Bankfiliale in Raunheim. Gegen 17.25 Uhr bedrohte ein Täter den Bankangestellten und forderte Bargeld. Ein Kunde, der kurz darauf in Bank kam, wurde von dem zweiten Täter mit der Waffe in Schach gehalten und gezwungen, sich auf den Boden zu legen. Die Beute, lediglich einige Tausend Euro, verstauten sie in einen mitgeführten, hellen Stoffbeutel. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Der erste war ca. 160 cm groß, Mitte bis Ende 20 und hatte eine schmale Statur. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jacke, darunter eine dunkelgrüne Trainingsjacke. Die Kapuze von der Jacke hatte er über den Kopf gezogen und verdeckte sein Gesicht mit einem schwarzen Schal. Er trug auffallende mintgrüne Einweghandschuh. Der zweite Täter war ca. 175 cm, 25 - 30 Jahre und schlank. Er trug bei Tatausführung helle Handschuhe (ähnlich Einweghandschuhe) und war bekleidet mit einer dunklen Jacke, heller Hose und weißen Schuhen. Auch er trug die Kapuze der Jacke über dem Kopf. Beide Täter sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent und waren mit schwarzen Pistolen bewaffnet.

Der Bankangestellte und der Kunde blieben unverletzt. Eine intensive Fahndung nah den Tätern verlief bislang ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter 06142/696-0

Michael Gorsboth, PHK und PvD

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell