Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Trickbetrügerinnen mit "großem" Geldschein / Polizei mahnt zur Vorsicht beim Geldwechseln

Darmstadt (ots) - Eine Verkäuferin einer Apotheke ist am Montagnachmittag (11.03.2013) von zwei Frauen bestohlen worden. Die Frauen hatten vorgetäuscht etwas im Wert von 4 Euro kaufen zu wollen. Nachdem auf einen Zweihundert-Euroschein herausgegeben wurde, überlegte es sich eine Frau plötzlich anders und forderte den Schein wieder zurück. Während des Tauschs Schein gegen Wechselgeld entwendete die andere Frau zunächst unbemerkt sechs Wärme-Pflaster. Erst im Nachhinein stellte die Verkäuferin fest, dass sechzig Euro des Wechselgelds nicht zurückgegeben wurde. Die Polizei nimmt den aktuellen Fall zum Anlass, erneut vor Geldwechslern mit "großen Scheinen" zu warnen. Verweisen Sie auf Geldinstitute. Sollten Sie durch den Kauf eines kleinen Artikels gezwungen sein, auf größere Scheine herauszugeben: Lassen Sie sich nicht ablenken! Ziel von Geldwechselbetrügern ist es, Sie durch Hin- und Herwechseln und immer neue Wünsche und Bitten zu verwirren. Geben Sie das Wechselgeld erst heraus, wenn Sie das gezahlte Geld sicher in Händen halten! Sollten Sie Opfer eines Geldwechseltricks geworden sein, melden Sie dies sofort bei Ihrer Polizei.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: