Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: 88-Jähriger von jungen Trickdiebinnen ausgetrickst

Dieburg (ots) - Gut meinte es ein 88-jähriger Rentner am Mittwochvormittag (30.05.2012), als er zwei Mädchen eine Spende gab. Der Rentner war mit seinem Rollator auf dem Weg zum Einkaufsmarkt, als er in Höhe der Ludwigshalle von zwei jungen Mädchen um eine Spende für Behinderte gebeten wurde. Der arglose Mann meinte es gut, holte seine Geldbörse heraus und gab den Mädchen zwei Euro. Die Mädchen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren lenkten den Rentner hierbei so geschickt ab, dass es ihnen gelang, das gesamte Scheingeld aus der Geldbörse des Rentners zu ziehen. Der 88-Jährige bemerkte das Fehlen des Geldes kurze Zeit später an der Kasse im Supermarkt. Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat die Ermittlungen zu den jungen Trickdiebinnen aufgenommen. Die Polizei gibt folgende Tipps: Wenn Sie von Personen direkt angesprochen und um Spenden gebeten werden, lassen Sie sich einen Sammlerausweis zeigen! Der Sammlerausweis ist nur in Verbindung mit einem Personaldokument gültig. Lassen Sie sich nicht ablenken! Behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge! Wenn Sie Opfer oder Zeuge einer Straftat werden, rufen Sie unverzüglich den Polizeinotruf 110 an!

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: