Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Geruchsbelästigung

Darmstadt (ots) - Am Sonntag (20.05.12) gegen 22:30 Uhr, kam es in der Werkshalle eines Chemieunternehmens, im Industriegebiet Darmstadt, zum kurzzeitigen Austritt eines Mischproduktes, das als Bindemittel in der Medizin und bei Baustoffen Verwendung findet. Der Austritt konnte sofort gestoppt und die Flüssigkeit gebunden werden. Nach Auskunft von Chemikern und der Werksfeuerwehr des Unternehmens handelt es sich um einen sehr stark riechenden, aber nicht Gesundheit gefährdenden Stoff. In der Folge kam es zu zahlreichen Anrufen von Anwohnern bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr und der Einsatzzentrale der Polizei wegen Geruchsbelästigung im Stadtgebiet.

Klaus Theilig, PHK und Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: