Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Ernüchterung im Polizeigewahrsam / Zwei Männer müssen die Nacht bei der Polizei verbringen

Darmstadt (ots) - Zwei stark alkoholisierte Männer mussten die Nacht zum Dienstag (15.5.2012) im Polizeigewahrsam verbringen. Streifen des 2. Polizeireviers waren gegen 3 Uhr fast zeitgleich zu zwei Vorfällen in der Heidelberger Straße und der Rüdesheimer Straße gerufen worden. In der Heidelberger Straße war ein 21-jähriger Mann beobachtet worden, als er drei Reifen eines parkenden Autos mit einem Messer platt gestochen hatte. Auch mit dem Außenspiegel des Wagens stand der Heranwachsende "auf Kriegsfuß". Die Polizei konnte den jungen Mann schnell ermitteln. Er gab an, sich geärgert zu haben, weil das Auto auf seinem angemieteten Parkplatz stand. Da ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest einen Wert von zwei Promille ergab und die Gefahr bestand, sein Ärger könne erneut aufflammen, nahmen ihn die Beamten zur Ausnüchterung mit. Neben einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung dürften nun auch Schadenersatzforderungen und die Polizeikosten auf ihn zukommen. Auch auf einen 47-jährigen Mann kommen "Übernachtungskosten" zu. Er hatte Kunden einer Tankstelle belästigt und sich geweigert das Gelände zu verlassen. Mit einem Promillewert von 2,8 musste auch er den Polizeibeamten folgen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: