Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Wieder "taubstumme" Spendensammler unterwegs / Strafanzeigen, Platzverweise und ein abgeschlepptes Auto

Darmstadt (ots) - Am Donnerstagnachmittag (10.5.2012) waren erneut betrügerische Spendensammler in der Innenstadt unterwegs. Zeugen hatten der Polizei von zwei Männern mit Spendenlisten berichtet. Wie in den letzten Wochen bereits mehrfach festgestellt, versuchten auch diese Personen den Eindruck zu erwecken, für taubstumme Menschen zu sammeln und durch Gesten zu vermitteln, selbst zu der betroffenen Personengruppe zu gehören. Allerdings blieb diese Masche scheinbar am Donnerstag erfolglos, war doch in den letzten Wochen mehrfach über diese Masche in den Medien berichtet worden. Im Zuge der Fahndung konnte Zug um Zug eine fünfköpfige Personengruppe von Zivilfahndern der Polizei festgenommen werden. Bei den rumänischen Staatsangehörigen im Alter zwischen sechzehn und zweiunddreißig Jahren wurden entsprechende Sammlerlisten gefunden und sichergestellt. Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen versuchten Spendenbetruges und führten erkennungsdienstliche Behandlungen durch. Anschließend erhielten die Personen Platzverweise. Auch sonst wird der Gruppe Darmstadt aus polizeilicher Sicht nicht in guter Erinnerung bleiben. Zwischenzeitlich war nämlich ihr Auto vom Ordnungsamt abgeschleppt worden. Es hatte auf einen Behindertenparkplatz geparkt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: